Finde Singles in deiner Nähe

f

Finde Singles in deiner Umgebung

  1. Verlieben im Alter – Date50.de Magazin
  2. Allgemein
  3. Handicap – wie gelingt die Partnersuche?

Handicap – wie gelingt die Partnersuche?




Frau mit Handicap im Rollstuhl

Egal ob Rollstuhl, Sehschwäche oder Sprechhemmung, Menschen mit Handicaps fühlen sich bei der Partnersuche oft etwas unsicher. Wohl befürchten Singles mit Beeinträchtigung, dass ein etwaiger Partner respektive eine mögliche Partnerin sie nicht so annehmen könnten, wie sie sind.

Häufig ist dies reine Kopfsache. Befragt man Partner von beeinträchtigten Menschen, stellt sich nicht selten heraus, dass diese das vorhandene Handicap ihrer Liebsten im Alltag kaum oder gar nicht wahrnehmen. Und sie kennen schließlich auch die Vorzüge des Partners. Grund dafür: die große Liebe steht im Vordergrund. Zudem sind Betroffene mit ihren Partnern rundherum glücklich.

Wenn Sie gerade mit Handicap auf Partnersuche sind, dürfen Sie ruhig mutig sein. Gehen Sie in der Singlebörse auf Entdeckungstour und freuen Sie sich auf viele wunderbare Singles, welche wie Sie nach dem Partner bzw. nach der Partnerin fürs Leben Ausschau halten.

Mit Handicap in eine glückliche Beziehung starten: Bitte zeigen Sie sich selbstbewusst!

Das Erste, was übrigens jeder Mensch lernen sollte, ist sich selbst bedingungslos zu lieben und anzunehmen. Nur so ist man fähig, anderen Menschen Wärme und Liebe zu schenken. Sicherlich fühlt man sich mit einem Handicap nicht unbedingt glücklich. Dennoch ist es nicht das Handicap, welches das Leben, auch das Liebesleben bestimmt, sondern es sind vielmehr die Gedanken und die Taten, welche einen Menschen zu dem machen, was er wirklich ist.

Mit diesem Wissen und guten Gewissen im Hinterkopf dürfen Sie sich auf den virtuellen Weg zu Ihrer ausgewählten Singlebörse machen. Um einen gleichgesinnten Partner bzw. eine gleichgesinnte Partnerin zu finden, sollten Sie sich unverbindlich und vollkommen kostenfrei auf der Webseite für Partnersuchende registrieren. Nachdem dieser Vorgang abgeschlossen ist, geht es ans Eingemachte. Die Zeit ist gekommen, Ihr kostenloses Profil zu erstellen. Wohlmöglich stellen Sie sich nun die Frage, ob es klug ist, Ihr Handicap bereits im Profil zu erwähnen.

Auf der einen Seite hätte dies sicherlich Zeit, bis sich ein ernster Flirt ergibt. Auf der anderen Seite könnte es durch Weglassen dieses Details später eventuell zu Enttäuschungen kommen, nämlich dann, wenn Ihr Flirtpartner durch Ihr plötzliches Geständnis verwirrt ist.

So ist es tatsächlich immer gut, von Beginn an mit offenen Karten zu spielen!

Tipps, wie Sie Ihr Handicap in Ihrem Profil gut unterbringen

Sie möchten Ihrem neuen Partner bzw. Ihrer neuen Partnerin von Beginn an zeigen, wer Sie wirklich sind, was Sie bewegt und wie Ihr Alltag aussieht? Auch Ihr Handicap möchten Sie in Ihrem persönlichen Profil unterbringen, ohne dabei allzu viel Worte zu verlieren? Dann tun Sie gut daran ein aussagekräftiges, aktuelles Foto in Ihr Profil hochzuladen. Suchen Sie dazu ein Ganzkörperfoto heraus. Achten Sie darauf, dass Sie auf dem Bild lächeln und sich locker sowie entspannt präsentieren. Zudem können Sie im „Über-Mich“-Text von Ihren Hobbys sowie Leidenschaften erzählen und im Zuge dessen von Ihrem Handicap berichten. Dies könnte in etwa so ausschauen: „In meiner Freizeit singe und musiziere ich gerne. Zwar sehe ich schlecht, dafür verfüge ich aber über ein erstaunlich gutes, musikalisches Gehör und über eine klangvolle Stimme.“

Seien Sie ruhig stolz auf Ihre Hobbys, auf Ihre Erfolge und auf Ihr ganzes Erscheinungsbild und lassen Sie Ihre ansteckende Lebensfreude in all Ihren Beschreibungen mitschwingen. Und denken Sie bei Ihrer Partnersuche stets an das Buch „Der Kleine Prinz“! Sein Motto: „Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“

Erstes Date mit Handicap: So kommen Sie bei Ihrer neuen Liebe fantastisch an!

Sie haben den passenden Partner bzw. die richtige Partnerin in der Singlebörse kennen-, schätzen- und lieben gelernt. Mit jedem einzelnen virtuellen Chat ist Ihre Liebe und Ihr Vertrauen gewachsen, so dass Sie jetzt für den nächsten Schritt bereit sind. Das erste Date steht an und es soll ein ganz besonderer Tag für Sie beide werden. Tausend Fragen schießen Ihnen durch den Kopf und Sie spüren die Aufregung in sich hochsteigen. Was sollen sie bloß anziehen? Mit welchen Worten sollen Sie Ihren Schatz begrüßen?

Mit diesen drei Tipps landen Sie bei Ihrem Dating-Partner bzw. bei Ihrer Dating-Partnerin garantiert einen Volltreffer:

  • Schauen Sie sich den Inhalt Ihres Kleiderschrankes kurz an und greifen Sie intuitiv nach dem Kleidungsstück, welches als Erstes in vorderer Reihe liegt oder hängt. Menschen neigen dazu, Ihre Lieblingskleider immer ganz vorne im Kleiderschrank zu platzieren. Da man sich in seinen Lieblingsstücken besonders wohlfühlt, sollten Sie bei Ihrem ersten Date genau auf ein solches Lieblingskleidungsstück bauen. Wer sich wohlfühlt, strahlt Harmonie aus und beglückt sein Gegenüber.
  • Legen sie sich für Ihr erstes Date auf keinen Fall Worte zurecht. Auswendig gelernte Begrüßungsformeln, Witze oder auch Komplimente klingen meist unnatürlich und holprig. Sehen Sie Ihrem ersten Date gelassen entgegen. Ein schönes Gespräch entwickelt sich meist von ganz allein. Und da Sie beide sich viel zu sagen haben, braucht es wahrlich keine Anleitung.
  • Hören Sie Ihrem Liebsten bzw. Ihrer Liebsten genau zu und versuchen Sie, im Gespräch herauszufinden, welche Dinge ihr bzw. ihm besonders gut gefallen. Versuchen Sie kleine Gemeinsamkeiten aufzubauen, an denen Ihre Beziehung wunderbar wachsen kann.

Das erste Date war unvergesslich schön und ein zweites Date ist schon geplant? Auch unterhalten Sie sich in persönlichen Chats über einen gemeinsamen Urlaub? In diesem Fall wünschen wir Ihnen weiterhin viel Liebesglück und viele wertvolle Momente zu zweit!

Bildnachweis: iStock-495897774