Liebesunlust und wie Sie diese überwinden können

Unglückliches Paar sitzt nachdenklich im Bett

Es scheint, als käme sie aus dem Nichts, die Liebesunlust. Die Nähe des geliebten Partners oder der geliebten Partnerin wird plötzlich als störend oder sogar als fremd empfunden. Zunächst denken sich Betroffene nur wenig dabei. Das wird schon wieder vorrübergehen. Aber dann, nach einer gewissen Zeit, beginnt das Grübeln: „was ist nur mit mir los?“ Auch der Partner, respektive die Partnerin nimmt die Veränderung wahr und reagiert entweder verständnisvoll oder verstimmt auf diesen urplötzlichen „Kälteeinfall“.

Wenn Sie sich gerade in dieser beschriebenen Situation befinden, dann haben Sie eventuell das unrichtige Gefühl, nichts mehr wert zu sein. Sie fühlen sich vielleicht hilflos, auch ängstlich dieser unbekannten Situation ausgesetzt und versuchen, diese wahrlich unliebsame Emotion zu verdrängen.

Reagiert der Partner oder die Partnerin kritisch, genervt, fordernd sowie aggressiv auf ihre Liebesunlust, ist für Depression und totalem Rückzug Tür und Tor geöffnet – denn, was es nun wirklich braucht um ihre Liebesunlust zu verstehen, wären offene Gespräche, Entspannung und gemeinsame Unternehmungen, die das warme „Wir-Gefühl“ und das Vertrauen in die Partnerschaft erneut untermauern bzw. stärken.

Welche physischen und psychischen Situationen können eine kurzzeitige oder langanhaltende Liebesunlust bewirken?

„Früher war alles so anders. Klaus und ich (Namen von der Redaktion geändert) konnten kaum die Finger von uns lassen. Jetzt, nachdem Lisa (Name von der Redaktion geändert) auf der Welt ist, will mein Körper einfach nicht mehr gehorchen. Klaus ist sehr unglücklich über diesen Zustand und ich beginne mich schon zu fragen, ob es denn nur Sex ist, was ihm in unserer Ehe etwas bedeutet. Wir besuchen nun seit vier Wochen gemeinsam einen Paartherapeuten, denn aus eigener Kraft schaffen wir es nicht!“

Dieser authentische Fall wirft Fragen auf: was steckt hinter diese plötzliche Liebesunlust? Hier die vier wichtigsten Auslöser des Unlustgefühls bei Frau und Mann.

  • Hormonelle Veränderungen (wie beispielsweise nach der Schwangerschaft oder in der Menopause)
  • Kinder gehen aus dem Haus, Mann bzw. Frau fühlen sich lustlos, wertlos und alt
  • Physische oder psychische Krankheit, wie beispielsweise Angst und Depression
  • Starke Anspannungszustände, Stress und nachhaltige Überlastungssituationen

Wie Sie Liebesunlust auf Dauer überwinden

Die Zauberwörter lauten „Entspannung und Selbstreflektion“. Geben Sie sich bitte selbst ein wenig Zeit und entschärfen Sie die Lage, indem Sie sich selbst verwöhnen lernen. Binden Sie Ihren Partner mit in das Verwöhnprogramm mit ein.

Paar steht am Strand in warmer Kleidung, glücklich und sorgenfrei
Gemeinsame Unternehmungen stärken das Wir-Gefühl

Diese Tipps helfen Ihnen zu einem entspannten Umgang mit der Liebesunlust

  • Erster Schritt: Sich selbst lieben lernen, schön finden und sich selbst annehmen wie man ist – Respekt für sich selbst neu empfinden
  • Schöne Dinge gemeinsam unternehmen und erleben
  • Den „Liebestank“ mit lieben Worten und gegenseitigem Verständnis auffüllen
  • Sich selbst wichtige Auszeiten gönnen: Yoga und progressive Muskelentspannung nach Jacobson (bessere Selbstwahrnehmung, besseres Körpergefühl)
  • Gemeinsam mit dem Partner bzw. der Partnerin herausfinden, was guttut und gefällt
  • Sich bei passender Gelegenheit entspannt die Frage stellen: was weckt in Ihnen und Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin erotische Emotionen
  • Selbstwertgefühl steigern, indem Sie beispielsweise einem Sportverein beitreten (Sport entspannt und stimmt zufrieden und glücklich)

Think positive und seien Sie gut zu sich selbst. Liebesunlust zu überwinden braucht etwas Übung und Geduld. Vergessen Sie bitte nie, dass Sie mit dieser aufkommenden Unlust ganz bestimmt nicht alleine dastehen. Viele Menschen kämpfen wie Sie gegen die Liebesunlust an und ein ganz großer Teil der Betroffenen finden mit viel Selbstengagement und Hilfe von außen zu ihrem schönen und gesunden Liebesleben zurück. Und manchmal, ja manchmal sind die gemeinsamen Stunden dann intensiver und prickelnder als je zuvor!

Bildnachweis: IStock 494282531, ISock 692169108

Finden Sie Singles in Ihrer Nähe

Ich bin
Ich suche